Baurecht Arnsberg

Baurecht Arnsberg

Privates Baurecht

Im Bereich des Privaten Baurechts geht es in erster Linie um Werkvertragsrecht. Egal ob auf Bauherren- oder Unternehmerseite. Als Bauherr schließt man Verträge mit Architekten und einzelnen Bauhandwerkern oder oftmals auch nur einen Vertrag mit einem Generalunternehmer, welcher wiederum Verträge mit Nach- bzw. Subunternehmern geschlossen hat. Gerade im Bereich des Baurechts sollte möglichst versucht werden eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung zu erreichen.
 

Rechnungsstreitigkeiten

Streitigkeiten in diesem Bereich entstehen, wenn der Auftragnehmer die Rechnung des Auftraggebers (Handwerker, Bauunternehmen, Architekt) nicht oder nicht in voller Höhe zahlt. Solche Streitigkeiten können verschiedene Ursachen haben: so z. B. ungenaue und / oder unvollständige Verträge, denen nicht eindeutig entnommen werden kann, welche Leistung zu welchem Preis geschuldet ist, Abweichungen des Leistungsumfanges vom ursprünglichen Vertragsinhalt und Streitigkeiten über die ordnungsgemäße Erbringung der Bauleistung.
 

Mängelstreitigkeiten

Bei einem Streit wegen Mängeln geht es regelmäßig um die Durchsetzung oder Abwehr von Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüchen.

Solche Streitigkeiten machen es häufig erforderlich, die verschiedensten Baubeteiligten in den Streit einzubeziehen, um deren Verantwortlichkeit für einen Mangel zu prüfen, sowie Beweise frühzeitig - etwa durch Einleitung eines selbständigen Beweisverfahrens - zu sichern. Ein wichtiger Bereich bei Mängelstreitigkeiten ist auch die Haftung von Architekten. Diese können / werden häufig neben den ausführenden Baufirmen oder Handwerkern in Anspruch genommen.
 

Vertragsprüfungen und Streitvermeidung

Um Streitigkeiten soweit wie möglich zu vermeiden, ist ein weiterer Tätigkeitsbereich die Beratung vor Vertragsabschluss. Hierdurch sollen Unklarheiten im Vertrag im Vorfeld beseitigt und fehlende Regelungen ergänzt werden.
 

Sonstige Streitigkeiten

... die im Bau- und Architektenrecht auftreten, betreffen u. a.:

  • Probleme im Bereich der Bauverzögerung
  • Behinderung bei der Bauausführung und Bedenkenanmeldung
  • Abnahme und Teilabnahme
  • Vertragstrafen
  • die Stellung und Verwertung von Sicherheiten
  • ordentliche und außerordentliche Kündigung durch Architekt, Auftraggeber oder Auftragnehmer und deren Rechtsfolgen.

 
teub-asbg 2020-12-02 wid-21 drtm-bns 2020-12-02